TS2 Server Partner

Visit now: www.ydir.de
-->
IP: 62.75.157.186
Port: 6002
Password: hack4life
Server Details
TS2 Server Viewer



Der Rekord liegt bei 1802 Benutzern am 17.04.2015 11:31.
Besucher
letzten 24h:1574
letzte Woche:12559
seit Juli '05: 4271412
  
Seiten Statistik
News:426
Member:221
Kommentare:20728
Beiträge:19853
Page User:147468
  
Datum: 23.03.2019
Uhrzeit: 12:27:23
  
51 Benutzer waren in den letzten 30min online:
Kein registrierter und
51 Gäste.
Lügen bei Flatrate Angeboten ?!

Power-User, die eine angebotene Flatrate auch voll ausnutzen, sind bei vielen Providern nicht gerne gesehen. Auf mehr oder weniger freundliche Weise entledigen sich zahlreiche Provider der ungeliebten Kundschaft, manche begnügen sich mit Portdrosselungen, die wenigsten betreiben eine transparente Politik, die dem User vor Abschluß des Vertrags Aufschluß darüber gibt, ab wann er mit Sanktionen zu rechnen hat. Einige Alternativen seien im Folgenden vorgestellt.

Lange ist es bekannt: 1&1 'kickt' einfach alle Power-User. Allerdings geschieht dies auf einer einigermassen freundlicher Basis, man erhält immerhin 100 Euro Aufwandentschädigung, nachdem man offiziell erklärt hat, dass man United-Internet nie wieder zu Lasten fällt. Dasselbe ist übrigens auch gängige Praxis bei Nutzern der VoIP-Flat.
Geht man auf auf das außerordentliche Kündigungsangebot nicht ein, erwarten einen weitere Aktionen, die einem den Dienst nicht mehr attraktiv machen sollen: beispielsweise darf man seinen Anschluss nicht  mehr upgraden.

Lycos Europe, die die pseudo-Flat genauso wie 1&1 für knapp 7 Euro pro Monat anbieten kündigen stattdessen direkt ohne lange zu fackeln, formlos in ein paar kurzen Sätzen. Ähnlich behält sich dies auch NGI vor, so wird im Absatz 6.9 der AGB klar gestellt dass NGI bei zu hohem Nutzungsaufkommen im Tarif Flatrate der Vertrag ohne vorherige Ankündigung und im Interesse der Gesamtheit aller Kunden zum jeweiligen Monatsende kündigen darf.

Bei Tiscali, Greatnet und der 3U-Telecom sind Poweruser zwar ebenfalls nicht gerade beliebt, und das wird jenen auch gerne demonstriert - per AGB behalten sich die Provider Portdrosselungen vor, haben aber ansonsten durchaus ein Interesse daranb, die User zu behalten - zu ihren Konditionen.

Die Schmerzgrenze ist bei 1&1 bei der Standard Flat mit ca. 25 - 35 Gigabyte erreicht, Lycos und NGI machen bei monatlichem Traffic um die 50 GB die Briefumschläge zu. Greatnet und die 3U-Telecom machen zwischen 30 und 50 Gigabyte dicht, Tiscali hingegen drosselt anfangs nur die allgemein bekannten Ports und später dann auch den kompletten Anschluss bis zur zeitweisen Abschaltung.

Es gibt jedoch durchaus gute Alternativen. T-Online kann es sich dank des großen Kundenstamms leisten, noch eine echte ungedrosselte Flatrate anzubieten, wenn auch nicht ganz zu Low-Cost - Preisen. Ebenso überzeugen können die Hochgeschwindigkeits - Anbieter wie Hansenet mit dem deutschlandweiten T-Resale - Angebot Alice-DSL, sowie Versatel mit den Flatrater Angeboten, die jetzt schon, unter anderem, die schnellsten auf ADSL basierenden Internetanschlüsse in ganz Deutschland stellen und wohl auch in naher Zukunft stellen werden, dank ADSL2+, denn Hansenet plant einen offiziellen 18MBit und Versatel einen 16MBit Anschluss in den nächsten Wochen, womit beide Anbieter an die Spitze stürmen dürften.

Die Geschwindigkeitskrone können sich im Moment jedoch noch Netcologne mit dem inoffiziellen (nur auf Anfrage erhältlich in bestimmen Bereichen) Tarif "6 MBit Power" mit einer maximalen Downstreamrate von ca. 980 kBytes/sec, sowie Versatel mit dem ebenfalls nur auf Anfrage und in äußerst günstigen Lagen erhältlichen Tarif "6 MBit +" mit einer max. Downstreamrate von ca. 940 kBytes/sec, aufsetzen und dabei keine Beschränkungen im Trafficaufkommen machen.

Deshalb ist immer Vorsicht geboten, denn nicht überall wo Flatrate drauf steht, ist auch Flatrate drin. Viele Anbieter sind nur an Marktanteilen interessiert, dafür ist man dann auch bereit, einen schlechten Ruf bei einem großen Teil der Internetgemeinde in Kauf zu nehmen. Ein Beispiel hierfür ist  Arcor, denn mit ihrer groß angelegten Werbeaktion im Fernsehen sowie etlichen Zeitschriften gelang es ihnen einen erheblichen Kundenzuwachs zu erzielen.
So konnten etwa viele Kunden, die keinen T-DSL Anschluss in Auftrag geben konnten aufgrund der geringen Signalstärke, dennoch einen Arcor-DSL Anschluss beauftragen. Leider blieben hier sehr viele Neukunden von massiven Störungen nicht verschont und so kam es desöfteren vor, dass der Speed einfach mal für ein paar Stunden / Tage nach unten korrigiert wurde. Ärgerlich, wenn man einen Arcor-DSL 3000 Anschluss hat und plötzlich nur noch mit ISDN Speed surft.

Vorsicht ist außerdem immer bei kleineren unbekannten Anbietern zu bewahren, denn eine DSL-Flatrate basiert meist auf einer Mischkalkulation, und diese funktioniert besser, wenn ein Unternehmen viele Kunden (von denen die Mehrzahl wenig Traffic produziert) hat.
Autor:
darealking66 (144 News)
24.09.2005, 13:17:22

Kommentare: (9x)
Letztes Kommentar von: darealking66

Avg. Rating:
Rating
0/10



Bitte melde dich hier an um ein Kommentar hinzuzufügen!

# 9darealking6626.09.2005, 22:35
23,4 GB Traffic innerhalb von 8 Stunden !!!
Comments: 1678
Activity:
 


# 8Black_Bastard25.09.2005, 12:01
mein rekord liegt bei 8,2gb... aber etz isses eh weniger... muss ja bis nachmittags arbeiten und recht früh raus... da bleiben nur 6-8 stunden fürs inet... und da ich ja kein filesharing betreibe, kommt da net so viel zusammen^^
Comments: 91
Activity:
 


# 7TiMaTiC24.09.2005, 23:55
<---Alice 6 Mbit und hoffentlich bald 18 =D
Comments: 22
Activity:
 


# 6Demi-God24.09.2005, 21:56
<--- 1&1 und keine Probleme bis jetzt =) allerdings ist zu sagen, dass ich auf gar keinen Fall jeden Monat auf über 30 GB komme^^
Comments: 592
Activity:
 


# 5jmConan24.09.2005, 20:17
<-- hansenet 18mbit =) für 10euro einrichtungskosten =), und sonst kein stück teuer als vorher
Comments: 983
Activity:
 


# 4eXcuvator24.09.2005, 19:30
<--- telekom!
Comments: 899
Activity:
 


# 33engel24.09.2005, 19:12
stimmt schon man muss sich wirklich genau anschauen was man nimmt
Comments: 1394
Activity:
 


# 2maT24.09.2005, 15:40
richtig arcor ist zwar billig aber da bei uns keine leitungen für arcor liegen müssen wir sie vonner telecom mieten... naja keine schöne sache. und das mit der speed ist auch vollkommen richtig manchmal hab ich beim zocken einfach ma so nen 300 statt nen 70 ping... naja für alle die sich dsl holen wollen lest euch den test da oben durch und nehmt auf keinsen arcor
Comments: 575
Activity:
 


# 1darealking6624.09.2005, 14:14
Also vorsicht Leute, denn nicht alles was billig ist, ist auch gut !
Comments: 1678
Activity:
 

^ Post Comment ^



Zum News Archiv

Anmeldung
Benutzername:
Passwort:
Autologin?
RegistrierenRegistrieren
Passwort vergessen ?
Geburtstag(e)
Ofi(30)
Zufallszitat
Ey, alter, ich bin schwarz-weiß!
- Lammbock
Pic of the Moment


Generiert in 2.5654sec