TS2 Server Partner

Visit now: www.ydir.de
-->
IP: 62.75.157.186
Port: 6002
Password: hack4life
Server Details
TS2 Server Viewer



Der Rekord liegt bei 1802 Benutzern am 17.04.2015 11:31.
Besucher
letzten 24h:1574
letzte Woche:12558
seit Juli '05: 4271412
  
Seiten Statistik
News:426
Member:221
Kommentare:20728
Beiträge:19853
Page User:147468
  
Datum: 23.03.2019
Uhrzeit: 12:27:35
  
51 Benutzer waren in den letzten 30min online:
Kein registrierter und
51 Gäste.
Herausgabe der IP rechtswidrig!



Das Amtsgericht Offenburg in Baden-Württemberg hat einen weitreichenden Beschluss getroffen: Dem Urteil vom 20. Juli zufolge hat das Gericht wegen "offensichtlicher Unverhältnismäßigkeit" entschieden, dass die IP-Adresse eines Tauschbörsennutzers nicht zurückverfolgt werden darf.




Dem Prozess liegt eine entsprechende Anfrage der Staatsanwaltschaft bei einem Provider zu Grunde, die das Gericht nun ablehnte. Die Anfrage sei unzulässig, da die Tat der Bagatellkriminalität zuzuordnen sei.

Der Beschuldigte wurde verdächtigt, mindestens zwei, möglicherweise aber auch weitere MP3-Dateien zum Herunterladen verfügbar gemacht zu haben. Einen Schaden für die Musikindustrie konnte das Gericht nicht feststellen. "Schon aus Gründen der Logik" scheide ein tatsächlicher Schaden aus, heißt es. Im diesem Fall seien die Songs im Internet für weniger als zehn Cent legal zu erwerben. "Indes verhält es sich hier wie überall, wo der Markt regiert: Beim Preise 0 fragt auch derjenige ein Produkt nach, für das er sonst nicht mal einen Cent ausgeben würden", begründet das Gericht.

Darüber hinaus wurde entschieden, dass es sich bei den geforderten Adressdaten um Verbindungsdaten handelt, die nur über einen richterlichen Beschluss verlangt werden dürfen.

Demnach ist das "Tauschen" von MP3 Dateien in kleinen Mengen zwar nicht legal, jedoch aufgrund der Einstufung als Bagatellkriminalität nicht strafrechtlich verfolgbar. Vorsicht sollte jedoch weiterhin bei Nutzung diverser Tauschbörsen geboten sein denn es handelt sich hierbei eindeutig nicht um einen Freifahrtschein und kann von Fall zu Fall unterschiedlich bewertet werden!


Quelle: Jurablog
Autor:
darealking66 (144 News)
28.07.2007, 00:11:35

Kommentare: (5x)
Letztes Kommentar von: 3engel

Avg. Rating:
Rating
0/10



Bitte melde dich hier an um ein Kommentar hinzuzufügen!

# 53engel03.08.2007, 18:58
ja ein schritt in die richtige richtung
Comments: 1394
Activity:
 


# 4Master29.07.2007, 11:04
ist ne gute Entscheidung

endlich wird da mal eine sinnvolle Verhältnismäßigkeit eingeführt
und nicht gleich die 5 Jahre Knast für jede Datei wie sie die Industrie gerne sehen würde
Comments: 117
Activity:
 


# 3jmConan28.07.2007, 17:33
"Beim Preise 0 fragt auch derjenige ein Produkt nach, für das er sonst nicht mal einen Cent ausgeben würden"


klarer fall von zustimmung


warten wir mal die nächsten jahre ab, schweden ist ja ja schon ne ecke weiter =)
Comments: 983
Activity:
 


# 228.07.2007, 13:54
Eben nur in kleinen Mengen... Das sollte man nicht gleich überbewerten.
Trotzdem eine gute Sache und eine schöne news!
Comments: 554
Activity:
 


# 1Demi-God28.07.2007, 01:38
danke für die aufschlussreiche News ;)
Comments: 592
Activity:
 

^ Post Comment ^



Zum News Archiv

Anmeldung
Benutzername:
Passwort:
Autologin?
RegistrierenRegistrieren
Passwort vergessen ?
Geburtstag(e)
Ofi(30)
Zufallszitat
"Fakt ist aber auch, dass die Informationslage mal wieder grauenvoll ist. ... Ich meine warum erfahren wir aus England, dass es in Paris Probleme mit deutschen Servern gibt??? "

"Wohl geschichtlich bedingt, dass die Amerikaner zuerst den Engländern Bescheid geben, wenn die Deutschen den Franzosen mal wieder alles kaputtschießen..."
- Unbekannt
Pic of the Moment


Generiert in 2.4452sec